SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

© Foto: T.Schüßler

Jahreslosung 2019

 

„Suche den Frieden und jage ihm nach!“ (Psalm 24, 15)

 

 

 

 

Geistliches Wort | Gemeindebrief

© Foto: T.Schüßler

„Ich verstehe meine drei Jungs nicht“, erzählte mir die Mutter dreier halbwüchsiger Knaben, „sie kloppen sich dauernd, so richtig doll!“. Sie, die nur mit einer Schwester aufgewachsen war, konnte sich darauf keinen Reim machen.

... weiterlesen ...

Ab 30.1.2019 – von 19 Uhr bis 21 Uhr, „Werden, was du bist“, fünf Abende mit Glaubensgesprächen zu Gleichnissen

© Foto: T.Schüßler

 

„Werden, was du bist“,

 

fünf Abende mit Glaubensgesprächen zu Gleichnissen. Eigentlich ist schon alles da, was wir brauchen. Das Gute ist schon angekommen und wirkt im Verborgenen – in uns und unter uns. Wenn wir nur nicht daran zweifelten, wenn wir dem doch Vertrauen schenkten. Wenn wir unsere Gabe und Auf-Gabe wahrnähmen und dem Geist einen Landeplatz frei hielten.

Jesus erzählt davon in Gleichnissen – und in diesen Gleichnissen geschieht das schon, was sie besagen: Es kommt das Reich Gottes nahe. Wie genau – das ist zu erforschen: Indem man sich selber hineinversetzt in die Szenen, die Jesus erzählt, und sich dazu austauscht.

Herzliche Einladung zu fünf Abenden in der Melanchthon-Kirchengemeinde: jeweils mittwochs von 19 bis 21 Uhr am: 30. Januar, 6. Februar, 13. Februar 27. Februar und 6. März 2019. Die Gesprächsabende werden geleitet von Pastor Andreas Wandtke-Grohmann vom Gemeindedienst der Nordkirche.

04. bis 08.02.2019 | Kleidersammlung für Bethel

© Foto: Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

 

Kaum zu glauben, dass es die Idee, Kleidung wieder zu verwerten und damit Arbeitsplätze zu schaffen, bereits seit 1890 gibt, nämlich seit der Gründung der Brockensammlung Bethel. Dank Kleider- und Sachspenden werden in der Brockensammlung ca. 90 Menschen beschäftigt. Knapp 10.000 Tonnen Alttextilien werden der Brockensammlung Bethel jedes Jahr anvertraut. In der Melanchthongemeinde haben wir im letzten Jahr 300 kg gesammelt und weitergegeben.

Beim Sammeln, Sortieren und Verkaufen der Altkleider werden hohe Standards eingehalten. Die Brockensammlung Bethel hat sich dafür dem Dachverband Fair-Wertung angeschlossen. Er steht für Transparenz und Kontrolle, sowohl in Bezug auf ein fachgerechtes Recycling wie auf einen ethisch vertretbaren Handel mit anderen Ländern. Erlöse aus dem Verkauf, zu dem auch ein großer Secondhand Laden in Bethel beiträgt, kommen der Arbeit der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel zugute.

Bethel setzt sich seit 150 Jahren für Menschen ein, die Hilfe brauchen. Behinderte, kranke, alte oder sozial benachteiligte Menschen stehen im Mittelpunkt des Engagements. Mittlerweile ist Bethel in acht Bundesländern an 280 Standorten aktiv. Als Teil der Diakonie sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel eng verbunden mit der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Vom 4. bis zum 8. Februar 2019 wird in der Melanchthonkirchengemeinde wieder für Bethel gesammelt. Gute, tragbare Kleidung und Schuhe können jeweils zu den Büroöffnungszeiten im Kaffee-Kiosk (rotes Häuschen im Kirchgarten) abgestellt werden. Kleidersäcke liegen im Foyer aus.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

Melanchton Kinderkleidermarkt

© Flyer: Team Melanchthon Kinderkleidermarkt

01.03. 2019 | 19:00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag 2019 „Kommt, alles ist bereit”

© Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V. © 2018

 

 

Weltgebetstag 2019 aus Slowenien „Kommt, alles ist bereit”

 

Mit der Bibelstelle des Festmahls aus dem Lukasevangelium, Kapitel 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz – besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung; seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team.

„Kommt, alles ist bereit“, unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. Deshalb unterstützt die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein von Roma-Frauen in Slowenien und viele weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika. Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen.

Für den Weltgebetstag engagieren sich Frauen über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg. Seit über 100 Jahren macht sich die Bewegung für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft stark. Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen.

Auch in der Melanchthongemeinde setzen wir am 1. März 2019 mit dem Gottesdienst um 19:00 Uhr ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander.

Die Vorbereitungsgruppe hat sich zum ersten Mal am 26. November getroffen; das nächste Treffen findet im Januar statt. Wenn Sie Lust haben, dabei zu sein, sprechen Sie uns gern an oder melden sich im Gemeindebüro.

 

Homepage Weltgebetstag der Frauen

19.3.2019 – Der Kaffee-Kiosk startet in die neue Saison

© Foto: A.Simon

 

Nach dem Sonnenrekordjahr und einer Verschnaufpause während der kalten Jahreszeit freuen wir uns nun wieder darauf, für die Freundinnen und Freunde unseres Kaffee-Kiosks da zu sein.

Nach den Frühjahrsferien ab Dienstag, den 19. März in der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 17 Uhr hoffen wir auf trockenes Wetter und viele kleine und große Gäste auf dem Kirchenspielplatz.

Dank unseres motivierten Teams werden wir wieder alle mit Milchkaffee, Kinder-Cappuccino selbstgebackenen Keksen und natürlich den beliebten Überraschungs-Tüten versorgen können. Unser Angebot haben wir um Riegel und andere kleine Snacks aus dem Angebot des FairStands erweitert. Aufgrund der recht unterschiedlichen und wetterabhängigen Besucherzahlen werden wir auch weiterhin keinen Kuchen oder Waffeln anbieten.

Wer Lust hat, Teil unseres tollen Teams zu werden, melde sich gerne im Kirchenbüro.

© Redaktion Gemeindebrief

Moin Welt! - Elbtauffest am Pfingstsamstag, 8. Juni 2019

© Foto: Taufe ©Kirche Hamburg

 

Das Elbtauffest im Jahr 2011 hatte viel positive Resonanz erfahren. Darum planen die Hamburger Kirchenkreise Hamburg-West/Südholstein und Hamburg-Ost für 2019 noch einmal eine solche Taufgelegenheit mit dem Motto: "Moin Welt".

Die Melanchthon Gemeinde beteiligt sich an diesem Tauffest, das am 8. Juni am Elbstrand stattfinden wird. Auch Mitglieder aus dem Posaunenchor unserer Gemeinde werden dort mitwirken.

Sie können sich den Tag in etwa so vorstellen: Am Pfingstsamstag sind die jeweiligen Tauffamilien eingeladen, sich ab 14 Uhr am Elbstrand einzufinden. Um 15 Uhr soll nach bisheriger Planung der Gottesdienst beginnen. Er wird bis ca. 16 Uhr dauern.

Die Taufe im Gottesdienst würde dann der oder die jeweilige Gemeindepastor*in übernehmen, in unserem Fall sind das Vikarin Swantje Luthe und Pastor Heiko Jahn.

Wer also sein Kind bei dieser besonderen Gelegenheit taufen lassen möchte, ist herzlich willkommen. Das gilt übrigens nicht nur für Kinder, sondern auch für Jugendliche oder Erwachsene, die sich die Taufe wünschen.

 

Anmelden können Sie sich in Kürze über die Homepage www.elbtauffest.de, per E-Mail an info@elbtauffest.de oder telefonisch unter 040 / 519 000 143.

Für Rückfragen stehen auch wir gern zur Verfügung. Pastor Heiko Jahn und Vikarin Swantje Luthe

© Foto: T.Schüßler

 

Faire Produkte in unserer Gemeinde Kaffee-Kiosk, Fair-Stand und Café Melanchthon

 

Fast jeden Sonntag können Sie nach dem Gottesdienst an unserem Fair-Stand fair gehandelte Waren und Produkte aus der Region erwerben. Kaffee und Tee, die wir beim Kirchenkaffee sowie beim Café Melanchthon ausschenken, sind ebenfalls aus fairem Handel.

Wofür steht eigentlich die GEPA? Die Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH, abgekürzt GEPA, ist der größte europäische Importeur fair gehandelter Lebensmittel und Handwerksprodukte aus den südlichen Ländern der Welt. Seit über 40 Jahren handelt sie nach den festgelegten Kriterien für einen fairen Handel und setzt damit Maßstäbe für andere Unternehmen in diesem Feld. GEPA-Produkte sind meist aus geprüft ökologischem Anbau. Es wird bei der Herstellung auf gentechnisch veränderte Zusätze und künstliche Aromen verzichtet. Außerdem wird auf ökologische und recyclebare Verpackungen Wert gelegt. Achten Sie am Kaffee-Kiosk sowie am Fair-Stand auf die Verpackungen oder die Teebeutel, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Darüber hinaus engagiert sich die GEPA seit Beginn gegen Kinderarbeit und ökonomische Ausbeutung der Menschen, die die Rohstoffe für die Produkte wie Kaffee oder Kakao etc. anbauen. Die GEPA steht für eine faire Bezahlung und für faire Löhne ein.

Neben dem Kaffee-Kiosk werden auch Fair-Stand und Café Melanchthon in unserer Gemeinde von je einem Team ehrenamtlich betreut. Und auch diese Teams sind auf weitere helfende Mitglieder angewiesen. Wo mehr Menschen miteinander etwas tun, wird die Arbeit leichter – und bereitet noch mehr Freude! Haben Sie Lust und Interesse? Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Spielplatz im Kirchgarten

© Foto: S.Luthe

 

Unser kleiner Spielplatz im Kirchgarten wird an allen Wochentagen gern und ausdauernd genutzt. Kinder finden dort eine große Sandkiste, Schaukel, Wippe, Rutschen, Klettergerüst und einen großen Fuhrpark. Eltern nutzen außerhalb der Ferienzeiten – neben den musikalischen Angeboten unseres Kantors – das stets wechselnde Angebot des „Café Melanchthon“ am Montag und die fair gehandelten Kaffee- und Teespezialitäten des „roten“ Hauses am Dienstag. Das ist schön und soll noch recht lange so bleiben!

Nicht alle Besucher*innen wissen vielleicht, dass Spielplatz, Café und rotes Haus Tag für Tag und Woche für Woche allein ehrenamtlich bewirtschaftet werden. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Mithilfe:

• Bringen Sie alle Spielgeräte wieder an ihren Ort zurück.

• Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder nicht auf Bäume klettern und/oder Pflanzen ausreißen.

• Stecken Sie Windeln in eine schwarze „Hundetüte“, entsorgen Sie diese im Mülleimer am Ausgang und bringen Sie Geschirr, das Sie mit nach draußen genommen haben, zurück.

• Spenden Sie Zeit und Know-how zur Erhaltung unserer Angebotsvielfalt. Engagieren Sie sich zu unterschiedlichen Zeiten mehr oder weniger häufig für unsere Angebote, die allen Menschen im Stadtteil zu Gute kommen: Café Melanchthon, Kaffee-Kiosk, Auf- und Abbau für Feste und Feiern, Patenschaften für besondere gemeindliche Angebote, Mitarbeit im Bauausschuss, Betreuung von „Haus und Hof“, Mitwirken beim Basar, Mithilfe beim Fair-Stand, etc.

• Spenden Sie Geld, damit besondere Vorhaben für Kinder umgesetzt werden können, wie z. B. der Kauf einer neuen „Bockrutsche“ auf unserem Spielplatz im Kirchgarten. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie unter dem Stichwort „Bockrutsche“ mit einer Spende dazu beitragen, dass Ihre Kinder bald viel Spaß an einer neuen Rutsche haben. Wenn Sie Ihre Anschrift auf der Überweisung vermerken, erhalten Sie eine Spendenquittung!

Veranstaltungen

16 Veranstaltungen

SO 24.02.2019 | 18:00

Gottesdienst in der JuKi

Wir feiern einen Abendgottesdienst mit allen Konfirmandinnen und Konfirmanden der Melanchthonkirchengemeinde in der

Jugendkirche, Bei der Flottbeker Mühle 28.

 

die JUGENDKIRCHE, Bei der Flottbeker Mühle 28, 22607 Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

FR 01.03.2019 | 19:00 Weltgebetstag aus Slowenien

Gottesdienst am Weltgebetstag

„Kommt, alles ist bereit!“

 

Wir beginnen bereits um 19:00 Uhr mit dem Einsingen der Lieder im Kirchenvorraum.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir herzlich zum landestypischen Buffet mit anregenden Gesprächen ein.

 

Melanchthonkirche Groß Flottbek, Ebertallee 30, 22607 Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails