SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

© Foto: T.Schüßler

 

 

 

 

 

Geistliches Wort | Gemeindebrief

© Foto: T. Schüßler

 

Liebe Leserin, lieber Leser!

 

Mitte April traf meine Frau einen Bekannten. „Mensch, sind Sie braun gebrannt, waren Sie verreist? –„Nein, ich war im Garten!“ In den zurückliegenden dreizehn Monaten hat jedes Mal die Durchschnittstemperatur über dem gelegen, was seit Aufzeichnung der Temperaturen als Mittelwert vorlag.

...weiterlesen...

Plastikfreie Alternativen auch am FairStand

© Foto: S. Luthe

 

Plastikfreie Alternativen auch am FairStand

 

Durch das bewusste Nachdenken über Umgang und Verbrauch von fair gehandelten Produkten und Erzeugnissen aus der Region wollen wir einen Anstoß geben, unser Leben anders zu leben. Wir wollen motivieren, achtsamer und gegenwärtiger einzukaufen und zu essen. Wir wollen anregen, durch diese scheinbar kleinen Dinge neu über Ernährung, Arbeit und Gerechtigkeit nachzudenken.

Geleitet von dieser Grundidee gibt es mittlerweile seit ungefähr fünf Jahren immer wieder Ideen und Aktionen rund um unseren FairStand in der Gemeinde. Der FairStand öffnet seine Verkaufstüren zuverlässig jeden Sonntag nach dem Gottesdienst während des Kirchencafés. Bei der Auswahl der Produkte richten wir uns ganz nach dem Bedarf- wenn Sie etwas vermissen, dann sprechen Sie uns gern an.

Übrigens: Im letzten Gemeindebrief berichtete die Handarbeitsgruppe Kreuzstich über ihre plastikfreien Alternativen beim Sommerfest. Auch bei uns bekommen Sie plastikfreie Ware, z.B. Seife, Zucker, Tees und oder Einkaufsbeutel und Tragetaschen - fair gehandelt, aus aller Welt und der Region.

Im Moment ist das Team rund um den FairStand sehr klein. Wenn Sie Interesse haben, sich zu engagieren oder vielleicht mal sonntags nach dem Gottesdienst eine Verkaufsschicht übernehmen können, dann zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

1.7. bis 2.8.2019 – „SCHRITT für SCHRITT e.V.“ zu Gast in unserer Gemeinde

© Logo: Schritt für Schritt e.V.

 

Während der Sommerferien werden unsere Gemeinderäume wieder vielfältig unter kompetenter fachlicher Anleitung zur Mobilisierung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen genutzt.

 

Wir freuen uns auf unsere Gäste!

 

Homepage Schritt für Schritt e.V.

Alzheimer-Gesellschaft unterstützt die Selbsthilfegruppe „Demenz“

© Logo: Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.

 

In unserer Gemeinde gibt es eine Selbsthilfegruppe für von Demenz betroffene Angehörige. Diese Gruppe trifft sich seit geraumer Zeit jeweils am letzten Montag im Monat um 10 Uhr im Gemeindehaus.

Zur Unterstützung ihrer Arbeit hat die Gruppe bereits seit Längerem einen als sehr hilfreich empfundenen Kontakt zur Alzheimer Gesellschaft aufgebaut. Daraus entstand auf beiden Seiten der Wunsch nach einer durch den Kirchengemeinderat (KGR) abgesicherten Verstetigung dieser Zusammenarbeit. Dieser Wunsch ist in Erfüllung gegangen.

An den Rahmenbedingungen hat sich nichts geändert: Die Gruppe wird weiterhin durch Gemeindeglieder geleitet , die Anliegen der Beteiligten stehen im Mittelpunkt und die Inhalte werden von der Gemeinde verantwortet.

Die Alzheimer-Gesellschaft unterstützt die Arbeit durch Referent*innen und geeignete Materialien. Angestrebt wird eine Öffnung der Gruppe für betroffene Menschen aus der Umgebung, unabhängig von deren Gemeindezugehörigkeit. Dazu werden Standort, Themen und Termine im Internet veröffentlicht.

 

Homepage Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.

Melanchton Kinderkleidermarkt

© Flyer: A. Schlaffer / Melanchthon Kinderkleidermarkt

Wir befinden uns schon im 15. Jahr des Kinderkleidermarktes. Jedes Mal ist es wieder beeindruckend, wie die Kirche und alle Räume drumherum sich zu einem großen Verkaufsraum für Sachen aller Art rund um Baby, Kind, Jugendliche und auch Schwangere wandelt.

Am Freitag werden die Sachen gebracht. Dann beginnen viele fleißige Helfer die Artikel zu sortieren, auf Tische zu legen, in Regale zu stapeln, auf Kleiderstangen zu hängen und die vielen kleinen Arbeiten zu tun, die man nicht sieht, aber eine große Wirkung haben. Am Samstag um Punkt 9 Uhr öffnet sich dann die Tür für die Schwangeren und um 9:30 Uhr für die übrigen Käufer*innen. Es wird gestöbert, kritisch begutachtet, mit dem Partner bzw. der Partnerin beraten und auch mal mit Fremden ein Pläuschchen gehalten.

Während des Marktes kann man sich im Café oder im Kirchgarten beim Kaffeekiosk stärken. Um 13 Uhr schließen sich die Türen. Dann sortieren viele fleißige Hände die übriggebliebenen Sachen zurück. Diese werden noch am gleichen Nachmittag abgeholt. Anschließend noch räumen, saugen wischen und wie durch ein Wunder ist abends alles so, als wäre nichts gewesen.

Dabei war da so viel: Nicht nur die glücklichen Käufer*innen und Verkäufer*innen, auch das Gefühl, durch „Recycling“ etwas für die Umwelt zu tun, die Freundschaften, die sich in den Jahren gebildet haben, der Spaß, den man dabei hat und dass man sich dann mal wieder sieht – einfach der soziale Kontakt. Es heißt ja, die Kirchen sollen sich öffnen. Ich glaube, wir machen das mit dem Kinderkleidermarkt schon seit 15 Jahren!

Wer dabei sein helfen möchte, melde sich bitte über E-Mail bei kinderkleidermarkt-melanchthon@web.de.

Wer verkaufen möchte, kann sich am Montag, 12.8., ab 20:30 über www.kinderkleidermarkt-melanchthon.de anmelden. Zu diesem Zeitpunkt öffnet sich dann ein Anmeldeformular.

 

Wir freuen uns jetzt schon auf Euch alle!

Tenöre und Bässe gesucht

 

Tenöre und Bässe gesucht

 

Für die Aufführung des "Requiem" von Wolfgang Amadeus Mozart im November sucht "Der Kleine Chor" erfahrene Tenöre und Bässe, die den Chor unterstützen können. Die Proben finden nach den Sommerferien immer am Donnerstag um 19:30 Uhr im Kirchenvorraum (Ebertallee 30) statt.

Gleichzeitig beginnt zusätzlich die Probenphase für 2 weitere Kantaten aus dem "Weihnachtsoratorium" von Johann Sebastian Bach. Zum einen proben wir die Kantate 4: "Fallt mit Danken, fallt mit Loben" für den 1. Januar 2020 und zum anderen die Kantate 5: "Ehre sei dir, Gott, gesungen" für den 5. Januar 2020. Zum Jahreswechsel 2020/2021 werden dann alle 6 Kantaten an den Tagen aufgeführt, für die sie Johann Sebastian Bach komponiert hat.

Kantor Burkhard Nehmiz

Spielplatz im Kirchgarten

© Foto: S.Luthe

 

Unser kleiner Spielplatz im Kirchgarten wird an allen Wochentagen gern und ausdauernd genutzt. Kinder finden dort eine große Sandkiste, Schaukel, Wippe, Rutschen, Klettergerüst und einen großen Fuhrpark. Eltern nutzen außerhalb der Ferienzeiten – neben den musikalischen Angeboten unseres Kantors – das stets wechselnde Angebot des „Café Melanchthon“ am Montag und die fair gehandelten Kaffee- und Teespezialitäten des „roten“ Hauses am Dienstag. Das ist schön und soll noch recht lange so bleiben!

Nicht alle Besucher*innen wissen vielleicht, dass Spielplatz, Café und rotes Haus Tag für Tag und Woche für Woche allein ehrenamtlich bewirtschaftet werden. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Mithilfe:

• Bringen Sie alle Spielgeräte wieder an ihren Ort zurück.

• Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder nicht auf Bäume klettern und/oder Pflanzen ausreißen.

• Stecken Sie Windeln in eine schwarze „Hundetüte“, entsorgen Sie diese im Mülleimer am Ausgang und bringen Sie Geschirr, das Sie mit nach draußen genommen haben, zurück.

• Spenden Sie Zeit und Know-how zur Erhaltung unserer Angebotsvielfalt. Engagieren Sie sich zu unterschiedlichen Zeiten mehr oder weniger häufig für unsere Angebote, die allen Menschen im Stadtteil zu Gute kommen: Café Melanchthon, Kaffee-Kiosk, Auf- und Abbau für Feste und Feiern, Patenschaften für besondere gemeindliche Angebote, Mitarbeit im Bauausschuss, Betreuung von „Haus und Hof“, Mitwirken beim Basar, Mithilfe beim Fair-Stand, etc.

• Spenden Sie Geld, damit besondere Vorhaben für Kinder umgesetzt werden können, wie z. B. der Kauf einer neuen „Bockrutsche“ auf unserem Spielplatz im Kirchgarten. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie unter dem Stichwort „Bockrutsche“ mit einer Spende dazu beitragen, dass Ihre Kinder bald viel Spaß an einer neuen Rutsche haben. Wenn Sie Ihre Anschrift auf der Überweisung vermerken, erhalten Sie eine Spendenquittung!

Veranstaltungen

28 Veranstaltungen

FR 28.06.2019 | 15:00

Geburtstagsnachfeier

Herzliche EInladung zu einer Feierstunde mit allen Geburtstagskindern der Monate April, Mai und Juni 2019.

 

Die Feier wird am Freitag, dem 28. Juni um 15:00 Uhr im Gemeindesaal stattfinden. Zu Kaffee, Tee und Kuchen laden wir sehr herzlich ein.

 

Melanchthonkirche Groß Flottbek, Ebertallee 30, 22607 Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

SA 29.06.2019 | 17:00

Orchesterkonzert mit dem "Hasse Orchester"

Werke von Mendelssohn (Die Hebriden „Fingals Höhle“), Richard Wagner (Wesendonck-Lieder), Edward Elgar („Sea Pitures“ op.87 für Mezzosopran und Orchester)

sowie Ludwig van Beethoven (Ouverture zu Egmont und Sinfonie Nr.1)

 

Eva Maria Summerer – Mezzosopran

Leitung: Holger Kolodziej

 

Der Eintritt ist frei – Spende erbeten

 

Melanchthonkirche Groß Flottbek, Ebertallee 30, 22607 Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails

SO 30.06.2019 | 10:00

2. So. n. Trinitatis

„Warum zählt ihr sauren Verdienst für das, was nicht satt macht?“

 

Predigttext: Jesaja 55, 1-5

Pastor Heiko Jahn

 

Melanchthonkirche Groß Flottbek, Ebertallee 30, 22607 Hamburg

Zu den Veranstaltungsdetails